Menschenhaus mit Hundegarten

&  das süße Nichtstun in der Puszta

Was macht man hier?  URLAUB!   Und sonst?     Nichts!

Mit den Hunden durch die Felder  und den Wald wandern....Und sonst?     Nichts!

Im Garten liegen, lesen, dösen und sonnen ....Und sonst?     Nichts!

Auf der Terrasse beim Abendessen den Sonnenuntergang überm Land betrachten. ....Und sonst?     Nichts!

Den Hunden zuschauen, wie sie nach Herzenslust herumtollen, spielen oder faulenzen.  ....Und sonst?     Nichts!

Ins Nachbardorf (5 km entfernt) ins Restaurant zum Essen fahren.  ....Und sonst?     Nichts!

Am Schreibtisch noch echte Briefe und Karten schreiben und dem Briefträger mitgeben.....  Und sonst?     Nichts!

Vor dem Fernseher herum lümmeln. ....Und sonst?     Nichts!

Im superschnellen Internet surfen und mitteilen, wie gut man es hier hat.  ....Und sonst?     Nichts!

Die Weite der Puszta malen oder lyrisch beschreiben. .... Und sonst?     Nichts!

Durch Dorf streifen und die 400 Einwohner nachzählen  ....Und sonst?     Nichts!

15 km nach Sárvár in die Therme fahren, im Wasser liegen und wieder zurück kommen, ein Glas Wein genießen am Kamin

  ....Und sonst?     Nichts!

Im Dorf, im winzigen "Tante-Emma-Laden",  mit Händen und Füssen und Gelächter den kleinen täglichen Bedarf einkaufen.

  ....Und sonst?     Nichts!

Und wenn dich wer fragt, was du denn im Urlaub gemacht hast, 

dann erzählst du ihm strahlend und völlig entspannt:
Nichts!



behaglicher Urlaub mit Hund

Ruhe auf den ersten Blick


erholsame Stille


Gönne dir einen entspannten und ruhigen Urlaub in einem typisch ungarischen charmanten Altbau,  der mehr als 100 Jahre am Buckel, äh, am Dach hat,

der kunterbunt und fröhlich eingerichtet ist.

Erinnere dich dort an das, was wirklich wichtig ist: Einfachheit, Ruhe, Weite, Stille, Entspannung!

 

Genieße die Zurückgezogenheit im ungarischen Dorf Csönge, mit Arkadenhof und Küchenherd, Schwedenofen und zwei  Schlafzimmern auf zwei Ebenen, eine erhöhte  und gesicherte Terrasse für weite Ausblicke in der Stille der Puszta. 


Mit deinem Auto kannst du bis zur Haustüre vor fahren. Und ganz neu: Es gibt eine hauseigene Stromladestation für alle Besucher mit E-Autos!
Natürlich darfst du auch dein Wohnmobil im Garten parken und bist damit im abgegrenzten Bereich. 

Hunde willkommen


Das riesige 1800m² eingezäunte Gelände mit Naturwiese bietet  Hunden genügend Platz zum Herumtollen und Spielen, sodass dein Liebling draußen sein kann, während du lieber drinnen ein Buch liest....    Bitte beachte: Die Zaunhöhe ist  ca. 1 m 30  - ist also nicht für Sprunghunde gesichert!


Dafür gibt es aber jede Menge feine Hundepolster und Liegeplätze, Matratzen, Decken....Ein wenig Luxus muss schon sein, die Wiese ist nicht jederhunds Fall zum Liegen ;-)


Im Dorf findest du  die Auffangstation für Rottweiler (aber auch andere in Not geratene Hunde), "Die Vergessenen", von Karin Hohenberger. 

 

Dort gibts auch alle Infos falls mal ein Tierarzt gebraucht wird. 

 


Und da ich die Arbeit der Auffangstation von Karin Hohenberger unterstützen will, biete ich all Jenen an, die einen Hund von dort vermittelt bekommen und ihn mitnehmen, dass ich von Ihrer Nächtigung pro Tag 15 Euro an die Auffangstation übermittle. 

im Dorf und rundum


Es gibt einen kleinen "Tante-Emma-Laden" für den täglichen Bedarf und mit viel Gebimmel fährt täglich der Bus des Bäckers durch die Gassen! Deine Postkarten gibst du dem Briefträger mit - damit sie auch aus Csönge hinaus kommen.

Deine deutschsprachige Ansprechperson vor Ort ist Zoltan,  genannt Zoli, der "gute Geist" für Alles!  Er macht auch die Schlüsselübergabe.

 

Falls du überraschend einen Arzt brauchst: nebenan im Gemeindehaus gibts 2x wöchentlich ärztliche Hilfe :-)

 

 


Und wenn du nicht mehr allein sein willst, dann fährst du ca 5 km zum Pannoniaring und genießt dein Essen im Gasthaus. 

 

Etwas weiter entfernt (ca. 15 km) ist die Thermenstadt  Sárvár   und auch die etwas  "ruhigere" Therme in Celldömölk.... 

 

Gleich zu Ortsbeginn von Sárvár ist ein Einkaufszentrum. Du findest dort Tesco (ungarisch), aber auch Lidl, Aldi und Penny Markt. 



 

 Das Haus ist ebenerdig, aber nicht wirklich barrierefrei. Das Badezimmer ist klein und die Dusche ist nur über 2 Stufen erreichbar. Es befinden sich stabile Handgriffe ebendort für sicheren Ein- und Ausstieg, doch für Rollstuhlfahrer(innen) ist zu wenig Platz im Badezimmer. 

Und wenn du Ungarn für eine Zahnsanierung ausgewählt hast, die mehrere Tage benötigt, so lässt es sich hier gut abwarten. Wenn du dich nicht ohne Zähne zeigen willst - hier bist du gut "versteckt" ohne eingesperrt zu sein. 

 

Und natürlich darf hier auch Urlaub ohne Hund gemacht werden!